Skip to main content

Sure 5:48

"... Für jeden von euch haben Wir Richtlinien und eine Laufbahn bestimmt. Und wenn Allah gewollt hätte, hätte Er euch zu einer einzigen Gemeinde gemacht. Er wollte euch aber in alledem, was Er euch gegeben hat, auf die Probe stellen. Darum sollt ihr um die guten Dinge wetteifern"



Ein Spaziergang durch +50 Münchner Moscheen

Moscheen tauchen im Stadtbild Münchens kaum auf. Durch Minarett oder Kuppel erkennbar sind zwei Gebetsstätten. Viele Moscheen haben ihren Platz in leerstehenden Fabrikgebäuden oder in Wohnungen und Kellerräumen von Hinterhöfen. Auch in Bürogebäuden, öffentlichen Einrichtungen und Industriegebieten sind sie vermehrt zu finden. Nur wer aufmerksam durch die Straßen Münchens geht, entdeckt die muslimischen Gebetsräume. Meist sind es Banner islamischer Großverbände an den Außenwänden oder kleine Informationstafeln neben der Klingel, gelegentlich in arabischer oder türkischer Sprache, die auf die Präsenz eines islamischen Vereins hinweisen. Dass es sich hierbei um Moscheen handelt, ist für den Spaziergänger dabei nicht erkennbar. Wählen Sie einfach den für Sie interessanten Stadtteil aus, und begeben Sie sich auf Entdeckungstour!


Mach mit!

Gehörst Du auch zu den Münchner Muslimen, die sich engagieren für die Wohlfahrt ihrer Stadt, ein friedliches Leben führen und sehr vielfältig sind? Dann mach mit! Nutze den dialogRaum, um von Deinem Engagement zu berichten und mit Deinem Beitrag die Vielfalt des gelebten Islams in München zum Ausdruck zu bringen.

dialogRAUM

ist eine Initiative, die sich für unsere Stadt einen Ort des nachhaltig friedlichen Zusammenlebens wünscht. Für uns ist kulturelle und religiöse Vielfalt ein Selbstverständnis im RAUM München. Wir engagieren uns dafür, die Vielfalt im gelebten Islam in München erfahrbar zu machen.